• Deutsch
  • Español
  • English
  • Français

prueba de columna

Spenden

Alle Spenden und Zuwendungen dienen der Unterstützung der Fastenforschung.
Projektdetails erfahren Sie hier

Bankdetails zur Abwicklung Ihrer Spende per Banküberweisung:

Spendenkonto Sparkasse Bodensee
BLZ 690 500 01, Konto Nr. 24 981 706
BIC-SWIFT SOLADES1KNZ, IBAN DE43 6905 0001 0024 9817 06

Eine Zuwendungsbescheinigung gemäß § 10b Einkommensteuergesetz wird Ihnen zugeleitet.

Leitfaden "Ich möchte Förderin/Förderer der Maria Buchinger Foundation werden"

1.  Gründungsstifter

Zahlungen in den Vermögensstock, der wertmäßig zu erhalten ist und aus dessen Erträgen die Zwecke/Ziele der Foundation (Stiftung) mitfinanziert werden. Sie zahlen auf das Bankkonto der Foundation (Stiftung) mit dem Vermerk "Grundstock" ein und erhalten eine Zuwendungs-bescheinigung, die Sie individuell gem. § 10 b Abs. 1 a EStG bis zu € 1,0 Mio. in einem 10-Jahreszeitraum als Sonderausgaben ansetzen können, die dann das zu versteuernde Ein-kommen mindern. Somit lenken Sie in Höhe Ihrer individuellen Einkommensteuerbelastung Steuern für die Zwecke/Ziele der Foundation (Stiftung) um.

Verdoppelung des Betrages bis € 1,0 Mio. bei Ehegatten, wenn beide spenden.

Die vorgenannte Regelung gilt bei Neugründungen und Zustiftungen sowie Stiftungsfonds und kann zusätzlich zu den Höchstbeträgen für Spenden in Anspruch genommen werden.

2.  Zustiftungen, Stiftungsfonds

Wenn eine Zustiftung von T€ 25 und mehr an die Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) erfolgt, können die Stifterin oder der Stifter einen speziellen Stiftungszweck definieren, wenn sich dieser Zweck mit der Satzung der Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) deckt.

Weiterhin kann für diesen "Stiftungsfonds" ein eigener Name benannt werden.

3.  Unterstiftung

Eine rechtlich unselbständige Treuhand-Unterstiftung kann auch mit anderen oder ergänzenden Zwecken/Zielen mit eigenem Namen unter das "Dach" der Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) und wird separat von dieser verwaltet.

4.  Spenden

Zur freien oder definierten Zweckverwendung können Spenden bis 20 % des Gesamtbetrages der Einkünfte oder bei Unternehmen wahlweise 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter ("Höchstbeträge") als Sonderaus-gaben angesetzt werden (§ 10 b Abs. 1 Satz 1 EStG).

Spenden, die die vorgenannten Höchstbeträge in einem Veranlagungsjahr übersteigen, können in den folgenden Veranlagungszeiträumen als Sonderausgaben geltend gemacht werden (§ 10 b Abs. 1 Satz 4 EStG).

5.  Schenkungen, Erbschaften oder Vermächtnisse

Aufgrund der sogenannten "Gemeinnützigkeit" der Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) sind alle Zuwendungen gem. § 13 Abs. 1 Nr. 16 b ErbStG von der Schenkung- und Erbschaftsteuer befreit, sie fließen "ungeschmälert" zu.

Selbst wenn innerhalb von zwei Jahren nach erhaltener Schenkung, Erbschaft oder Vermächtnis diese der Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) weitergeleitet und zugewendet werden, erlischt eine etwaig entstandene Steuer mit Wirkung für die Vergangenheit (§ 29 Abs. 1 Nr. 4 ErbStG).

Auch bei der Übertragung von Grundvermögen wird keine Steuer (Grunderwerbsteuer) fällig.

6.  Steuer der Foundation (Stiftung)

Aufgrund der Gemeinnützigkeit ist die Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) mit den laufen-den Erträgen aus dem Stiftungsvermögen von der Körperschaftsteuer und der Gewerbesteuer befreit.

7.  Ausländische Stifter/Zuwender

Grundsätzlich gibt es für Zuwendungen von im EU-Ausland lebenden Personen an eine in einem anderen EU-Land als gemeinnützigen Zwecken dienende anerkannte Organisation eine steuerliche Abzugsfähigkeit nach den Regeln im jeweiligen Wohnsitz-Staat.

Grundlage hierfür ist die Zuwendungsbescheinigung der Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung). Analogien in Nicht-EU-Staaten müssten fallweise geprüft werden, hierzu bietet die Maria-Buchinger-Foundation (Stiftung) eine Assistenz an.

Maria Buchinger Foundation
info@maria-buchinger-foundation.com

Vorstand